Trinkwasser

Barrierefreiheit am Trinkbrunnen

Ein barrierefreier Zugang zu Trinkbrunnen und Flaschenfüllern ist oft keine Selbstverständlichkeit. Der Zugang zu Trinkwasser im öffentlichen Raum darf aber nicht auf die körperliche Funktionsfähigkeit eingeschränkt sein. Haws bietet deshalb Installationen an, die für jeden Menschen problemlos nutzbar sind.

Wasser Trinkwasser Trinkwasserinstallation Haws Barrierefrei

Einfach zugängliche Trinkwasserbrunnen und Flaschenfüller bietet Haws nun an.

Wasserspender prägen im Zusammenspiel mit der vorhandenen Infrastruktur das Erscheinungsbild öffentlicher Einrichtungen und schaffen eine angenehme Willkommenskultur. Sie können weithin sichtbare Anlaufstellen sein und laden zum Verweilen ein. Damit auch körperlich eingeschränkte Personen oder Kinder diese nutzen können, sind spezielle barrierefreie Versionen notwendig. Immerhin ist ein freier Zugang zu Trinkwasser ein Menschenrecht gemäß UNO-Resolution und sollte – als folgerichtige Auslegung – nicht durch bauliche Barrieren behindert werden. Um auch Therapiehunde oder andere Vierbeiner zu versorgen, können zusätzliche Trinkbecken in tiergerechter Höhe angebracht werden. 

Was gilt als öffentlicher Raum?

Als öffentlicher Raum wird das gestaltete Umfeld verstanden, das sich außerhalb von privaten Gebäuden und Grundstücken befindet. Typisch sind zum Beispiel Verkehrsflächen wie Gehwege und Plätze, aber auch Grünanlagen oder Spielplätze. Während Natur- und Kulturlandschaften vorrangig privat genutzt werden, schaffen Zuwegungen von und zu Wohngebieten, Haltestellen, Geschäfte, medizinische und sonstige Versorgungseinrichtungen wichtige infrastrukturelle Verbindungen. Veranstaltungsorte für unterschiedliche Anlässe sind ebenso einzubinden wie Bildungs- und Arbeitsstätten. Eine uneingeschränkte Nutzbarkeit bei jeder Witterung beginnt mit der Erkennbarkeit und Zugänglichkeit, schließt aber auch eine uneingeschränkte Bedienbarkeit und Nutzung ein, von der niemand mit Handlungsdefiziten ausgeschlossen sein darf. 

Freier Trinkwasserzugang

Trinkbrunnen von Haws lassen sich mit über 100 Konfigurationsmöglichkeiten und austauschbaren Zubehöroptionen modular an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Die Modelle sind einschließlich aller Leitungen und Ersatzteile bereits seit 1990 vollständig bleifrei und entsprechen dem Trinkwassergesetz zur Reduzierung des Bleigehalts. Dieses schreibt seit Januar 2014 eine Begrenzung des Bleigehalts der benetzten Oberflächen von Sanitärprodukten vor. Die Ausstattung mit einer Werbefläche dient der individuellen Gestaltung ebenso wie eine individuelle Farbgestaltung. Bei einem optionalen Flaschenfüller kann ebenfalls ein Logo, Bild oder eine Beschriftung angebracht werden. Bei der Auswahl eines Trinkbrunnen-Anbieters gehören zur ganzheitlichen Lösung ein überlegenes Design, Erfahrung, Beratungskompetenz und das Angebot durchdachter Komplettlösungen.     

Verwandte tecfindr-Einträge