Technik im Krankenhaus

Das war die erste virtuelle TGA-Konferenz

Am 12. Mai fand die erste virtuelle Technik im Krankenhaus-Konferenz + Messe statt. Ein Rückblick auf Österreichs erste digitale TGA-Konferenz.

222 Besucherinnen und Besucher nahmen an der ersten virtuellen Technik im Krankenhaus-Konferenz + Messe teil. 

4,5 Stunden Programm, acht Expertenvorträge und 16 Messestände: Das erste virtuelle TGA-Event, die Technik im Krankenhaus-Konferenz + Messe, am 12. Mai bot den Besucherinnen und Besuchern eine Reihe an neuen Inputs sowie die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken. Insgesamt besuchten 222 Teilnehmer aus der ganzen DACH-Region das Online-Event der WEKA Industrie Medien und lauschten den Vorträgen über Referenzprojekte und neuen Lösungen für die Gebäudetechnik im Krankenhaus. 

Programmschwerpunkte

An den 16 Messeständen konnten die Besucher den Vertretern per Videochat fragen zu neuen Produktlösungen stellen, ein allgemeiner Lounge-Chat ermöglichte den Austausch unter allen Experten, Ausstellern und Teilnehmern. Der Konferenz-Tag stand ganz im Zeichen des modernen Krankenhaus-Gebäude-Managements mit Einblicken und technischen Details zu nationalen und internationalen Krankenhaus-Großprojekten. Unter anderem wurden die TGA-Bewilligungsverfahren des Krankenhaus Nord, sowie die effiziente Krankenhauslogistik durch gezielten Technologieeinsatz in diesem Schwerpunktkrankenhaus beleuchtet. Anhand des Inselspitals Bern wurde das Thema BIM und TGA diskutiert und das Universitätsklinikum Dresden gewährte Einblicke in den Schutz von technischer Infrastruktur im Katstrophenfall. Ein Beispiel von erfolgreichem Energiemanagement lieferte das Konventspital der Barmherzigen Brüder Linz.

Für alle Teilnehmer gibt es noch bis 9. Juni die Möglichkeit, die Konferenz online abzurufen und dort Aussteller und Veranstalter zu kontaktieren sowie Informationsmaterial herunterzuladen. Zur Veranstaltung gelangen Sie hier

Verwandte tecfindr-Einträge