Automatischer Schutz

Diese Sicherheitseinrichtung schützt vor Wasserschäden

Der Wasseraufbereitungs-Spezialist Grünbeck bietet nun eine Sicherheitsarmatur an, die vor Wasserschäden in Ein- und Zweifamilienhäusern schützt. Kritische Bereiche werden dabei permanent überwacht.

Von

Um Wasserschäden zu vermeiden hat der bayrische Wasseraufbereitungs-Anbieter Grünbeck nun eine neue Sicherheitsarmatur entwickelt.

PureliQ heißt die neue Sicherheitseinrichtung des bayrischen  Wasseraufbereitungs-Anbieters Grünbeck. Sie soll zur Vorbeugung von Wasserschäden dienen.

In Ein- und Zweifamilienhäusern erkennt PureliQ frühzeitig Leckagen und sperrt dann an zentraler Stelle die Wasserzufuhr. Das Gerät wird als Leitungsarmatur eingesetzt und kann beliebig in horizontaler oder vertikaler Zuleitung installiert werden.

Selbstständiger Wasserstopp

Mit ein oder zwei kabelgebundenen Sensoren überwacht das System kritische Stellen in Nassräumen permanent. Sammelt sich etwa am Boden Wasser an, reagiert das Gerät sofort und stoppt die Wasserzufuhr, indem es die Zuleitung schließt. Betrieben wird das Gerät über herkömmliche AA-Batterien. Dadurch ist das System auch vom Stromnetz unabhängig.

https://www.youtube.com/watch?v=Enh8ueYyK3A

White Paper zum Thema

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin