Wellnessoase

Heizkörper-Design: Funktionalität und Ästhetik vereint

An den ehemaligen Funktionsraum Badezimmer, werden heute hohe Design-Ansprüche gestellt. Der deutsche Sanitär-Experte Kermi hat deshalb nun Heizkörper fürs Bad mit einem ganz besonderen Design entworfen.

Bild 1 von 5
© Kermi GmbH

Tomas Fiegl ist der Designer der Heizkörper. Gemeinsam mit seinem Team entwickelte er Heizkörper, die nicht länger als Fremdkörper im Raum angesehen werden sollten. „Bei einem Heizkörper handelt es sich natürlich immer um ein technisches Produkt. Damit er sich in einen Wohnraum einfügt, darf man ihm aber genau diese Technik nicht ansehen", so Fiegl.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Kermi GmbH

Tomas Fiegl ist der Designer der Heizkörper. Gemeinsam mit seinem Team entwickelte er Heizkörper, die nicht länger als Fremdkörper im Raum angesehen werden sollten. „Bei einem Heizkörper handelt es sich natürlich immer um ein technisches Produkt. Damit er sich in einen Wohnraum einfügt, darf man ihm aber genau diese Technik nicht ansehen", so Fiegl.

© Kermi GmbH

Die Handschrift, die vielen Heizkörpern von Kermi gemein ist, besteht in der zeitlosen Schlichtheit, bei der auf alles Unwichtige verzichtet wird und die die Produkte variabel einsetzbar macht. Der Designheizkörper Tabeo verbindet organische mit puristischen Formen und bietet durch die integrierten Handtuchbügel idealen Komfort.

© Kermi GmbH

Die Designidee hinter dem Casteo: Klare Linien und geometrische Formen. Die großen Lücken der horizontalen Heizrohre ermöglichen das variable, leichte Einlegen und Entnehmen von Handtüchern.

© Kermi GmbH

Der Heizkörper Signo hat 2017 den Industrie Forum Design Award gewonnen. Durch ein quadratisches Heizelement, das auch zu zweit oder zu dritt kombiniert werden kann, entsteht eine flächige Anmutung. Das lässt ihn fast wie ein Bild an der Wand wirken.

© Kermi GmbH

Wie fast alle Kermi Designheizkörper ist auch der Signo für den reinen Elektrobetrieb oder mit Elektro-Zusatzheizung erhältlich. Für das künftige Design bieten rein elektrisch betriebene Heizkörper ganz neue Möglichkeiten.