Aus TGA 4/21: Neue Produkte

Intelligent & smart

Die Wilo-Stratos GIGA2.0 fördert große Wassermengen intelligent. Sie ist eine der ersten smarten Trockenläufer-Inline-Pumpen auf dem Markt und bietet Schnittstellen für Multipumpensteuerung, Einbindung in die Gebäudeautomation und Betriebsdatenerfassung.

In der Gebäudetechnik - besonders in Gebäuden, in denen große Volumenströme mit zum Teil hohen Förderhöhen zur Deckung der Heiz- und Kälteleistung transportiert werden müssen - spielt verlässliche Versorgung eine zentrale Rolle. Dass hierbei smarte Technologien sinnvoll eingesetzt werden können, beweist die Wilo-Stratos GIGA2.0, eine der ersten smarten Trockenläufer-Inline-Pumpen auf dem Markt.

Schnittstellen

Unsere smarte Trockenläuferpumpe in Inline-Ausführung bietet viele Schnittstellen für Multipumpensteuerung, Einbindung in die Gebäudeautomation, Betriebsdatenerfassung und zeitgemäße Optionen für mobile Zugriffe via Wilo-Smart Connect“, erklärt Wilo-Produktmanager Jörg Keller. Dies ermöglicht unter anderem die Konfigurierung und Bedienung der Pumpen via Bluetooth mit Hilfe eines mobilen Endgeräts. „Außerdem besteht die Möglichkeit des Fernzugriffs und der Multipumpensteuerung per Vernetzung mit dem Bus-System Wilo-Net“, so Keller. Mit Hilfe des optionalen Wilo-CIF Modul bietet die Wilo-Stratos GIGA2.0 eine weitere Schnittstelle und ermöglicht über diese unter anderem eine moderne und sichere Ethernet-Kommunikation mit der Gebäudeautomation, die mit den marktgängigen Protokollen BACnet IP und MODBUS TCP hergestellt wird.

Weiterentwicklung der Wilo-Stratos GIGA

In die Weiterentwicklung der bewährten Wilo-Stratos GIGA flossen in Studien gewonnene Erkenntnisse aus dem Markt ein. „Zeit ist ein enormer Faktor für Betreiber wie für Installateure, insofern spielt eine einfache Installation und eine intuitive Bedienbarkeit eine große Rolle, der wir mit der Wilo-Stratos GIGA2.0 in besonderem Maße entgegenkommen“, berichtet Keller. Neben diesen Features verfügt die Pumpe auch über einen anwendungsgeführten Einstellungsassistenten für die Regelung. Gesteuert wird dieser über die Grüne-Knopftechnologie, alle Schritte werden über das Display dargestellt, auf dem sämtliche Betriebsdaten zur Analyse und Optimierung abgelesen werden können.

White Paper zum Thema

Antriebstechnologie

Die Energieeffizienz des Gesamtsystems resultiert aus dem intelligenten Zusammenspiel von IE5 EC-Motortechnologie mit bewährter Pumpenhydraulik sowie innovativer Regelungsfunktionen und individuellen Optimierungsmöglichkeiten. „Die neuartige Antriebstechnologie in Verbindung mit bewährter Pumpenhydraulik bietet höchste Zuverlässigkeit“, so Keller.

Weitere Neuprodukte aus TGA 4/21 finden Sie hier!