mobiheat

Mobile Heizungen für jeden Bedarf

Auf der ifh intherm präentiert mobiheat, Hersteller für mobile Heizungen von 3 bis 10.000 kW, eine große Bandbreite an mobilen Heizungen: Heizcontainer, Elektroheizmobile sowie den brandneuen Elektrolufterhitzer.

Energie Umwelt

Als größte mobile Heizzentrale wird der Heizcontainer MH300C mit einer Leistung von 300 kW in der kompakten Moverbox auf dem Messestand zu sehen sein, der schnelle Wärmeenergie fürs Großgebäude liefert und als zuverlässiger Wärmeversorger gilt, wenn es zu größeren Umbauarbeiten an der Heizzentrale kommt.

Heizcontainer MH300C: Der kompakte Heizcontainer sorgt als komplett anschlussfertige Heizzentrale mit allen nötigen Sicherheitseinrichtungen in Windeseile wieder für die nötige Heizwärme im Großgebäude und beseitigt so jeden Heizungsnotfall schnell und zuverlässig. © mobiheat
Heizcontainer MH300C: Der kompakte Heizcontainer sorgt als komplett anschlussfertige Heizzentrale mit allen nötigen Sicherheitseinrichtungen in Windeseile wieder für die nötige Heizwärme im Großgebäude und beseitigt so jeden Heizungsnotfall schnell und zuverlässig.

Multitalent unter den Elektroheizmobilen zu gewinnen

Daneben stehen die mehrfach beim Plus X Award ausgezeichneten mobilen Heizungen im Mittelpunkt der Messepräsentation. Bei den Heizzentralen im Elektrobetrieb, das Multitalent unter den Elektroheizmobilen, das MH19.2M mit einer Leistung von 19 kW, das für Heizbetrieb und Estrichaustrocknung ideal geeignet ist und durch Dreifach-Stromanschluss, Frostschutzsicherung und die ergonomisch oben angebrachte Bedienfläche glänzt.

Elektroheizmobil MH19.2: Das mobiheat-Elektroheizmobil MH19.2M, ausgezeichnet als das „Beste Produkt des Jahres 2012“ mit automatisch ablaufenden Aufheizprogrammen für Belegreifheizen und Funktionsheizen nach DIN EN 1264-4 sowie Frostschutzsicherung und ergonomisch oben angebrachter Bedienfläche. © mobiheat
Elektroheizmobil MH19.2: Das mobiheat-Elektroheizmobil MH19.2M, ausgezeichnet als das „Beste Produkt des Jahres 2012“ mit automatisch ablaufenden Aufheizprogrammen für Belegreifheizen und Funktionsheizen nach DIN EN 1264-4 sowie Frostschutzsicherung und ergonomisch oben angebrachter Bedienfläche.

Die hochwertige Verarbeitung und einfache Bedienung des Geräts sind weitere Charakteristika, die die mobile Heizzentrale zum Bestseller in diesem Leistungsbereich werden ließen. Holen Sie sich dazu eine Gewinnspielkarte am Stand 400, Halle 3 A ab oder klicken Sie noch bis 14.4.14 unter www.mobile-heizung.com auf „gefällt mir“ und gewinnen Sie genau dieses Modell.

Elektrolufterhitzer mit Multiplug-Leiste

Außerdem erweitert der Elektrolufterhitzer MHLE20 als mobile Heizung, die unabhängig von jedem Heizsystem eingesetzt werden kann, das mobiheat-Produktportfolio um ein weiteres Qualitätsprodukt. Denn der Lufterhitzer verfügt genauso wie die mobilen Elektroheizzentralen über das mobiheat-Markenzeichen: den Dreifach-Stromanschluss.

Elektrolufterhitzer MHLE20: Er verfügt über drei verschiedene Stromzufuhrmöglichkeiten (230V 16A/ 400V 16 A und 400 V 32 A) bei gleichzeitiger Anpassung der Drehzahl des Gebläses, integriertem Thermostat sowie einem Anschluss für einen externen Raumthermostat. Zudem ist die mobile Heizung in der Neigung verstellbar. © mobiheat
Elektrolufterhitzer MHLE20: Er verfügt über drei verschiedene Stromzufuhrmöglichkeiten (230V 16A/ 400V 16 A und 400 V 32 A) bei gleichzeitiger Anpassung der Drehzahl des Gebläses, integriertem Thermostat sowie einem Anschluss für einen externen Raumthermostat. Zudem ist die mobile Heizung in der Neigung verstellbar.

So kann der Elektrolufterhitzer sowohl mit Lichtstrom als auch Starkstrom auf der Baustelle betrieben werden. Beim Plus X Award 2014 erhielt das Gerät deshalb die Gütesiegel für High Quality, Funktionalität und Bedienkomfort.

mobiheat auf der ifh intherm – Halle 3 A, Stand 400