Sonnenwelt Eröffnung am 4. Mai

Multimediale Energie-Erlebnisausstellung

Die Sonnenwelt in Großschönau öffnet ab 4. Mai 2013 ihre Tore. Die multimediale Ausstellung zum Thema nachhaltiges Bauen, Sanieren, Wohnen und Leben mit der Kraft der Sonne bietet Jung und Alt eine lehrreiche Unterhaltung.

Auf einer spannenden Reise durch zwölf Zeitzonen erleben die Besucher die Wohngeschichte vom Nomadentum bis ins 21. Jahrhundert in Bezug auf Energie und erneuerbare Rohstoffe. Am 4. und 5. Mai finden zum Auftakt Tage der offenen Tür mit unterhaltsamem Rahmenprogramm (Vorträge, Frühschoppen, Kindertheater u.a.) statt.

Die feierliche Eröffnung geht am 3. Mai ab 15.30 Uhr im Beisein zahlreicher Ehren- und Festgäste über die Bühne. Neben den Projektinitiatoren gewähren auch die Kuratoren und Ausstellungsgestalter einen Blick hinter die Kulissen. Zur Frage "Können wir den Klimawandel bremsen?" kommen DI Herbert Formayer (Universität für Bodenkultur Wien), DI Günter Liebel (BMLFUW) und Univ.-Prof. Dr. Stefan P. Schleicher (Wegener Zentrum, Universität Graz) zu Wort. Dr. Christa Kummer wird durch das abwechslungsreiche Programm führen. Den Abschluss bildet die Festrede von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Fleißig gearbeitet wird bis zur Eröffnung an der Fertigstellung der Sonnenwelt, einer in Europa einzigartigen Energie-Erlebnisausstellung. Im Frühjahr 2011 startete die Umsetzung des umfangreichen grenzüberschreitenden Projekts, das von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wird. Die Sonnenwelt stellt für den Sonnenplatz Großschönau nach dem 1. Europäischen Passivhausdorf und dem Forschungs- und Kompetenzzentrum für Bauen und Energie einen weiteren großen Meilenstein dar. Diese einzigartige Erlebniswelt bietet eine neue Freizeitattraktion im Oberen Waldviertel und ergänzt das Angebot am Sonnenplatz Großschönau zur Verbreitung von energieeffizientem und nachhaltigem Bauen, Sanieren und Wohnen.

Projektinitiator OSR Josef Bruckner formuliert die Vision folgendermaßen: "Am Sonnenplatz Großschönau versuchen wir mit der Sonnenwelt die Sanierungsrate auf unterhaltsame Weise zu steigern und den Besuchern eine energieeffiziente und nachhaltige Lebensweise schmackhaft zu machen. Energieeffizientes Bauen, Leben und Wohnen werden am Sonnenplatz Großschönau immer wieder auf anschauliche Weise verdeutlicht und sind somit für jeden Gast erlebbar."

Die einzigartige Sonnenwelt präsentiert ab 4. Mai 2013 auf 2.000 m2, wie sich das Bauen, Wohnen und Leben mit der Kraft der Sonne in den letzten 10.000 Jahren – von den Nomaden über die Hochantike bis hin zur Gegenwart und Zukunft – entwickelt hat. Die Reise führt die Besucher durch zwölf Zeitzonen von den Nomaden vor 10.000 Jahren über die alten Ägypter und Römer bis hin zur Gegenwart und Zukunft. In der Sonnenwelt dreht sich alles um Energie, deren Ursprung und Bedeutung und insbesondere auch um die Kraft der Sonne. Auch der Umwelt- und Klimaschutz werden ausführlich und unterhaltsam behandelt.

Ab 4. Mai öffnet die Sonnenwelt Großschönau, eine einzigartige Energie-Erlebnisausstellung im Oberen Waldviertel, ihre Tore für die Besucher © Mag. Verena Prinz
Ab 4. Mai öffnet die Sonnenwelt Großschönau, eine einzigartige Energie-Erlebnisausstellung im Oberen Waldviertel, ihre Tore für die Besucher

Herzstück der Ausstellung ist der Multimediaguide, der in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Tschechisch) und für verschiedene Alters- bzw. Wissensstufen (Kinder, Erwachsene, Energieexperten) durch den Rundgang führt. Die Besucher können Fragen beantworten, für richtige Antworten und für die Energieerzeugung kraft eigener Körperbewegung Punkte sammeln und erhalten am Schluss eine individuelle Urkunde, die sie zu frischgebackenen Energieexperten kürt.

Die Sonnenwelt ist ab 4. Mai 2013 von Dienstag bis Sonntag zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet (letzter Einlass um 16 Uhr). Spezielle Ermäßigungen gibt es für Senioren, Studenten, Präsenz- und Zivildiener sowie Menschen mit Behinderung. Der Energie-Erlebnis-Spielplatz im Außenbereich und das Café mit Waldviertler Spezialitäten runden das vielfältige Angebot ab.