Personalia

Rochade an der Hummel-Spitze

Holger Hummel wechselt in den Aufsichtsrat, sein Nachfolger als CEO ist der bisherige COO Michael Nörr.

Installationssysteme Hummel AG Köpfe & Karrieren

Michael Nörr (re.) folgt als Vorsitzender des Vorstandes auf Holger Hummel, der künftig den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen wird.

Michael Nörr wird mit Juli 2021neuer CEO der Hummel AG. Der studierte Werkstoffwissenschaftler ist bereits seit 2017 als Chief Operations Officer im Unternehmen tätig. Er übernimmt das Amt vom geschäftsführenden Gesellschafter Holger Hummel, der in den Aufsichtsrat wechseln wird. 

Michael Nörr sieht Hummel für die Zukunft bestens gerüstet: „Aus meinen bisherigen Erfahrungen kann ich sagen, dass das Unternehmen und die erfahrene Belegschaft einiges zu bieten haben. Unsere Kunden aus Industrie und Handwerk schätzen den Mix aus Produkt- und Technikkompetenz sowie die Umsetzungskompetenz durch unsere hohe Fertigungstiefe und unser Partnernetzwerk“, sagt Nörr über das Unternehmen mit Produktionsstandorten. Die Marktsituation sei sehr attraktiv, viele technologische Veränderungen seien derzeit im Entstehen. „Genau hier kann und möchte ich meine Erfahrung einbringen, die Hummel AG bei der Weiterentwicklung unterstützen und neue Lösungen für Kunden ableiten“, erläutert Michael Nörr.

Holger Hummel wird künftig als Vorsitzender des Aufsichtsrats weiterhin an der strategischen Entwicklung des Unternehmens mitwirken und somit stark involviert bleiben. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Aufsichtsrat dieses Gremiums und die künftige Zusammenarbeit“, berichtet Holger Hummel. Das Unternehmen blicke optimistisch in die Zukunft und sei bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Im Aufsichtsrat folgt Holger Hummel dem langjährigen Vorsitzenden Bernd Reick, der sich nun auf eigenen Wunsch seiner Ruhestandsplanung widmen möchte. „Bei Bernd Reick bedanke ich mich sehr herzlich dafür, dass er unserem Unternehmen 13 Jahre lang mit Rat und Tat zur Seite stand“, sagt Holger Hummel mit Blick auf die Verdienste seines Vorgängers. Einen Einfluss auf die Gesellschafterstruktur haben die personellen Veränderungen nicht.