KWL

Rohrleitungen elegant abdecken

Fränkische erweitert das profi-air Komplettsystem um neue Außenwandgitter für die kontrollierte Wohnraumlüftung. Damit umfasst das Sortiment ab sofort jede Montagemöglichkeit.

Die neuen profi-air Außenwandgitter von FRÄNKISCHE

Ein Gebäude gesund zu belüften, ist die Aufgabe jeder kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL). Gleichmäßiger Luftaustausch fördert ein Wohlfühlklima ohne Feinstaub, Feuchtigkeit oder Schimmelbildung. Da die Außenluft gefiltert wird, dringen keine Pollen oder Viren in die Wohnräume ein. Mit dem profi-air Komplettsystem liefert FRÄNKISCHE alles für eine energieeffiziente Lüftung aus einer Hand: Rohrsysteme für alle Gegebenheiten, darauf abgestimmte Komponenten und Lüftungsgeräte für jeden Bedarf.

Montagemöglichkeiten & Optik

Um ein Lüftungsgerät installieren zu können, müssen Rohrleitungen für Außen- und Fortluft montiert werden. Die Öffnungen, die dabei in der Außenwand entstehen, decken die neuen profi-air Außenwandgitter mit Rohranschluss ab. Die Modelle in Edelstahl und in Weiß werden wahlweise mit den Anschlüssen DN 125, 160 oder 180 geliefert.

Die Edelstahl-Variante ist farblos gepulvert und damit seeluftbeständig, während sich das weiß lackierte Modell unauffällig in helle Hauswände einfügt. Eine Tropfkante leitet Regenwasser von der Hauswand ab und verhindert so mögliche Verschmutzungen. Die Außenwandgitter lassen sich über integrierte Bohrungen am Gitterrahmen befestigen.

White Paper zum Thema

Auch für Geschosswohnungsbau

Zwei Ausführungen in jeweils drei Dimensionen – damit sind Installateure für die KWL-Montage in Einfamilienhäusern gut gerüstet. Sollte an der Fassade nicht viel Platz zur Verfügung stehen, wie etwa bei Appartements, Wohnblöcken oder kleinen Installationsräumen, können Handwerker auf bereits bestehende Modelle derselben Serie zurückgreifen: Zum Beispiel auf die profi-air Kombigitter aus Edelstahl – als waagrechte sowie senkrechte Version jeweils in den Dimensionen 125 und 160 mm verfügbar.