Technologie

Smarter Kohlenmonoxidwarnmelder mit Ereignisspeicher

Ei Electronics stellt nun einen Kohlenmonoxidwarnmelder mit Gedächtnis vor. Der Warnmelder verfügt über einen Ereignisspeicher und lässt sich über das Smartphone steuern.

Der Kohlenmonoxidwarnmelder von Ei Electronics lässt sich mit dem Smartphone verbinden.

Der Warnmelder-Hersteller Ei Electronics hat nun einen Kohlenmonoxidwarnmelder entwickelt, der Ereignisse speichert und an das Smartphone weiterleitet. Damit können schleichend austretende Mengen an Kohlenmonoxid frühzeitig erkannt und die Mängel behoben werden. Ein LCD Display am Warnmelder zeigt außerdem die gemessene Gaskonzentration im Raum an.

Warnmelder mit Fernbedienung

Der Kohlenmonoxidwarnmelder Ei208iDW lässt sich außerdem mit allen Rauchmeldern von Ei Electronics verbinden, sodass ein Alarm im ganzen Nutzungsgebiet hörbar ist. Eine Fernbedienung zeigt dann an, ob es sich um Feuer oder Kohlenmonoxid handelt und lokalisiert den auslösenden Melder. Außerdem kann ein Fehlalarm mit der Fernbedienung beendet werden. Mindestens zehn Jahre lang soll die Lebensdauer des Geräts sein.

Feuertrutz Nürnberg

Vorgestellt wird der neue Warnmelder auf der Brandschutz-Messe Feuertrutz 2018 vom 21. bis 22. Februar in Nürnberg (Stand 200, Halle 10.0).