Neuheit

So funktioniert effiziente Gebäudeautomation

Danfoss hat nun einen HVAC-Stellantrieb entwickelt, der die Möglichkeiten von IoT nutzbar machen und die Kosten der Gebäudeautomation senken soll. Wie das funktioniert.

Danfoss Novocon sorgt für effiziente Gebäudeautomation.

Danfoss Novocon ist der erste digitale HVAC-Stellantrieb, der ein Gebäudemanagement-System mit dem hydraulischen Abgleich sowie der Regelung von Endgeräten verbindet. Er eröffnet damit eine Vielzahl an Möglichkeiten mit dem Internet der Dinge, vereinfacht das System und erspart Kosten. Novocon kommuniziert hierzu über ein digitales Bus-Kommunikationsprotokoll mit dem Gebäudemanagement-System und tauscht technische HVAC-Daten aus. So erhält der Facility Manager oder Systemintegrator bislang unbekannte Möglichkeiten und ungeahnte Flexibilität.

Günstig und robust

Novocon ist speziell für den Einsatz in Verbindung mit dem druckunabhängigen AB-QM-Ventil konzipiert. Gemeinsam ermöglichen sie einen dynamischen hydraulischen Abgleich – eine wichtige Voraussetzung für energieeffiziente Gebäude. Daraus resultieren Kosteneinsparungen während der gesamten Lebensdauer des Gebäudes, mit geringeren Instandhaltungskosten und größerer Energieeffizienz. Zudem sorgt Novocon für einen flexiblen Aufbau in Gebäuden. Bei der Modernisierung von Teilbereichen lässt sich das HVAC-System entsprechend ganz einfach und ohne physische Änderungen anpassen. Plug and Play-Steckverbindungen machen die Installation ohne größeren Aufwand möglich.

Die Verbindungen mit dem Gebäudemanagement-System gestatten den Fernzugriff und eine Inbetriebnahme des Systems ohne Unterbrechungen. Dies alles von jedem Ort aus und zu jeder Zeit. Auch das Raumklima lässt sich präzise und individuell regeln. Mit der intelligenten Gebäudefunktionalität können die Bewohner die Temperaturregelung unabhängig vom jeweiligen Raum oder Standort vornehmen. Hierfür eignet sich zum Beispiel eine dazugehörige Smartphone-App. Da Novocon Daten sammelt, kann das Gebäudemanagement-System Bereiche, in denen Probleme auftreten könnten, präzise orten. Etwaige Komplikationen lassen sich so auf effektive Weise lösen und sogar die vorbeugende Wartung so planen, dass die Bewohner der Gebäude in diesem Zeitraum kaum beeinträchtigt werden.

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge