Neuheiten fürs Bad

So hat unsere Redakteurin die Design Week in Mailand erlebt

Knapp 435.000 Besucher versammelten sich dieses Jahr auf der Design Week in Mailand. Besonderes Highlight war dabei die Badezimmer-Ausstellung auf der internationale Designer und Sanitär-Anbieter ihre Neuheiten präsentieren. Unsere Redakteurin Magdalena Ott war vor Ort und erzählt von den spannendsten Erlebnissen und Produkten. Mit Video!

Von

Mit knapp 435.000 Besucher erreichte die Design Week in Mailand einen neuen Rekord. 

Ein wahrer Ansturm von Besuchern zeigte sich dieses Jahr auf der Salone del Mobile in Mailand. Die Design Week konnte insgesamt 434.509 Besucher an sechs Tagen verzeichnen. Das sind rund 26 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch an Internationalität fehlte es der Design-Messe nicht: 188 unterschiedliche Nationalitäten zählten die Veranstalter.

Besonders interessant war dabei die Salone del Bagno, eine Badezimmer-Exposition mit 243 verschiedenen Ausstellern. Darunter befanden sich vor allem italienische Sanitär-Anbieter, aber auch Marken aus dem deutschsprachigen Raum wie Laufen und Duravit. Zu sehen gab es dabei einiges: Axor präsentierte Armaturen, die so noch gar nicht gibt, bei Duravit gab es eine Möbelserie zum selber basteln und bei Inda wurden sogar die Klobürsten von Designern entworfen. Dabei schreckten die Hersteller auch nicht vor ungewöhnlichen Materialien zurück. Stein, Glas, Marmor und sogar Leder fanden ihren Platz im Badezimmer. Die Messe zeigt ganz eindeutig: Ein Badezimmer aus Keramik und Metall war einmal. Mittlerweile gibt es die Auswahl an verschiedensten Oberflächen und Finishes.

Zudem wird im Badezimmer-Design auch mit verschiedenen Farbkonstellationen gespielt. Beim italienischen Sanitär-Anbieter TDA gab es blaue Badmöbel mit orangenen Spiegeln und einer gelben Wand zu sehen. Die Designer des ebenfalls italienischen Unternehmens Berloni verlieh jedem Raum eine eigene Atmosphäre mittels Lichtinszenierungen und spielte so mit der Präsentation der Badewannen. Apropos Spielen: Inda hatte eine ganz besondere Art, um die Besucher auf sich aufmerksam zu machen. Ein Pacman spielender Roboter war das Highlight des Inda-Messestandes. 

White Paper zum Thema

https://youtu.be/Wz9FiQZmfHo

Noch mehr Inspiration fürs Badezimmer finden Sie jetzt auch auf unserem Instagram-Profil.

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge