Trinkwasserversorgung

Soda aus der Leitung für die ÖBB

Die ÖBB will seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit gekühltem und sprudelndem Trinkwasser versorgen. Auf welche Technologie-Lösung das Unternehmen dabei setzt.

Wasser Trinkwasser ÖBB Aqua Alpina Soda

Auf Knopfdruck sprudelt das Sodawasser aus der Leitung.

Über 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedensten Arbeitsbereichen müssen bei der ÖBB täglich mit frischem Trinkwasser versorgt werden. Um den Komfort zu erhöhen, hat das Unternehmen nun nach einem neuen Wasserdienstleister gesucht, der nicht nur herkömmliches Leitungswasser, sondern auch Sodawasser bereitstellt. Den Zuschlag erhielt Aqua Alpina. 

Sprudelwasser auf Knopfdruck

Der österreichische Wasserdienstleister liefert im Zuge dessen Festwasserspender, die herkömmliches Leitungswasser veredeln. Auf Knopfdruck fließt hier gekühltes Soda, stilles kühles oder zwischen 68 und 100 Grad einstellbares heißes Wasser. Die Produkte sind ein nachhaltiger Ersatz für Mineralwasserflaschen, weil keine Plastikverpackungen mehr notwendig sind und die Energie für Transport und Recycling der Plastikflaschen eingespart wird. Wer viel Sprudel trinkt, fährt mit Festwasserspendern auch günstiger. Aqua Alpina bietet bei dieser Dienstleistung ein Rundum-Service mit Wartung, Reinigung und Wechsel der Kohlensäurepatronen. Der Festwasserspender Zip HydroTap wird sowohl Privatkunden wie auch Unternehmen angeboten.

Verwandte tecfindr-Einträge