Energie

Solidpower und GC-Gruppe kooperieren

Die Bluegen Brennstoffzellen von Solidpower werden flächendeckend über das Filialnetz des Fachgroßhändlers ausgerollt. Dort freut man sich über die Fortsetzung des Kurses in Richtung erneuerbarer Energiesysteme.

Jörn Hedtke (links), verantwortlicher Sortimentsmanager der GC-Gruppe mit Matthias G. Adler (rechts), CSO der Solidpower Gruppe.

Der Fachgroßhändler GC-Gruppe nimmt Solidpower Brennstoffzellen im Produktportfolio auf und setzt damit seinen Kurs im Einsatz erneuerbarer Energiesysteme fort. Die Bluegen Brennstoffzellen stellen hocheffiziente und klimafreundliche Energie dezentral und autonom her.

Emissionsarmes Energiesystem

Mit einem Roll Out bei über 100 Fachgroßhändlern an mehr als 850 Standorten gelingt Solidpower in Zusammenarbeit mit der GC-Gruppe ein großer Schritt im Vertrieb der Brennstoffzellen Bluegen. „Wir sehen uns hier ganz klar in der Verantwortung unseren Kunden emissionsarme Energiesysteme anzubieten und so die Erreichung der Klimaziele zu unterstützen“ betont Jörn Hedtke, verantwortlicher Sortimentsmanager der GC-Gruppe, die Rolle zukunftsfähiger Lösungen.

Gerade im Gebäudebereich müssen CO2-Emissionen reduziert werden: Mit der smarten Brennstoffzellentechnologie von Solidpower wird das bereits heute möglich. Man habe vor kurzem das größte Werk für die Produktion von Brennstoffzellen Stacks eröffnet, um den steigenden Bedarf decken zu können, so Matthias Adler, CSO der Solidpower Gruppe. Deshalb: „Wir freuen uns einen so starken Vertriebspartner wie die GC-Gruppe an unserer Seite zu haben.

White Paper zum Thema

Kombiniert mit Solar

Bluegen könne etwa vorhandene Solarpanels, die nicht rund um die Uhr Strom liefern, ergänzen, da dieser dauerhaft Strom erzeugt. Damit werde ein weiterer Schritt in Richtung autonomer Stromversorgung getan, den man Kunden durch die Zusammenarbeit mit Solidpower nun anbieten könne, freut sich Hedtke.

Das Brennstoffzellen-System Bluegen BG-15 in Form eines „Mikrokraftwerkes“ punktet mit einer elektrischen Leistung von bis zu 1,5 kW. Ein einzelnes Brennstoffzellen-System kann bis zu 13.000 kWh Strom im Jahr produzieren. "Neben der hocheffizienten Stromproduktion wird durch die Nutzung der verbleibenden Wärme ein Gesamtwirkungsgrad von bis zu 90 % erreicht“, erklärt Adler. Dadurch – sowie durch die Möglichkeit mehrere Bluegen BG-15 parallel zu betreiben – ist das Produkt ideal für Einfamilienhäuser mit einem etwas höheren Stromverbrauch, wie auch für Gewerbekunden geeignet.