Smart Home

Tado erhält gewaltige Finanzspritze von Amazon

Der Anbieter von smarten Thermostaten Tado erhielt nun mehr als 40 Millionen Euro finanzielle Unterstützung von Amazon und einigen weiteren Investoren. Wofür das Geld genutzt wird.

Der Thermostat-Anbieter Tado hat Grund zur Freude.

50 Millionen US-Dollar, das sind rund 43 Millionen Euro, erhält der Thermostat-Anbieter Tado in einer neuen internationalen Finanzierungsrunde von Amazon, E.ON, Total Energy Ventures, Energy Innovation Capital, Inven Capital und der Europäischen Investment Bank. Die Gesamtfinanzierung steigt damit auf insgesamt 102 Millionen US-Dollar, 89 Millionen Euro. Das Geld will das Unternehmen in den Ausbau des Produktsortiments investieren.

Schnell wachsender Markt

Etwa 30 Prozent der weltweit genutzten Energie wird für das Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendet. Tado nutzt diese Potenzial und bietet sowohl Heiz- als auch Klimatisierungs-Lösungen an, die per Smartphone gesteuert werden können. Dem Markt für smarte Thermostate wird bis Ende 2022 eine jährliche Wachstumsrate von 54 Prozent prognostiziert, das entspricht einem Gesamtvolumen von insgesamt 6,8 Milliarden US-Dollar.

Verwandte tecfindr-Einträge