Seminar

Was Wasser sauber hält und wie Gesundheitsexperten für bessere Wasserqualität sorgen können

Es ist Lebenselixier, aber es kann auch die Gesundheit bedrohen: Wasser. Bei einem Seminar können nun Gesundheitsexperten erfahren, wie verhindert werden kann, dass Wasser zur Quelle von Krankheiten wird.

Leitungswasser Gesundheit

Wie Wasser zur Gesundheit beträgt und sie nicht beeinträchtigt, erklären Experten des Forums Wasserhygiene bei einem Seminar im März 2018.

„Wir wissen heute, dass sich in der Trinkwasser-Installation von Gebäuden bestimmte Bakterien vermehren können zu denen etwa Legionellen und andere Krankheitserreger gehören. Diese Bakterien können für abwehrgeschwächte Personen zu schweren Erkrankungen führen. Aus diesem Grund ist die Trinkwasserhygiene heute eines der wichtigsten Themen in der Hygiene und Risikoregulierung", sagt Regina Sommer, Leiterin der Abteilung Wasserhygiene an der Medizinischen Universität Wien. 

Im Intensiv-Seminar "Trinkwasserhygiene für Gesundheitsexperten" am 19. März 2018 des Forums Wasserhygiene werden die Folgen unsauberen Wassers für die Gesundheit des Menschen und Möglichkeiten erläutert, Wasser frei von Krankheitserregern zu halten. Dabei erfahren Gesundheitsexperten etwa, wie sie Hygienemängel im Wasser erkennen können und was bei der Installation die wirklich hygienerelevanten Faktoren sind.

Die Teilnahme kostet 349,- Euro.