Neuer Vorsitzender

Wechsel in der Geschäftsführung bei Heiztechnik-Riesen

Der deutsche Heiztechnik-Experte Vaillant hat nun einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Wer auf Carsten Voigtländer folgt.

Von

Norbert Schiedeck übernimmt nun die Position als Vorsitzender der Geschäftsführung von Carsten Voigtländer.

Carsten Voigtländer verließ den deutschen Anbieter für Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik Vaillant im März dieses Jahres. Mit 1. Mai erklärte der Gesellschafterausschuss von Vaillant deshalb Norbert Schiedeck zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Neben Schiedeck setzt sich die Geschäftsführung aus Andree Groos, Vertrieb, Marketing und Service, und Stefan Borchers, Finanzen und Dienstleistungen, zusammen.

Neubesetzung gesucht

Schiedeck verantwortet damit die Unternehmensstrategie, den Ausbau des Wärmepumpengeschäfts, die IT und verschiedene Zentralbereiche. Bis ein Nachfolger gefunden wurde bleibt Schiedeck außerdem auch in seinem bisherigen Arbeitsbereich als Geschäftsführer des Technik-Ressorts tätig. Seit 2017 war er in dieser Funktion für die Bereiche Entwicklung, Produktion, Einkauf und Qualitätswesen verantwortlich.

Die Vaillant Gruppe ist ein international tätiges Familienunternehmen mit mehr als 12.000 Mitarbeitern. Mit einem Umsatz von rund 2,4 Milliarden Euro ist die Vaillant Gruppe das zweitgrößte Unternehmen der Branche in Europa.

White Paper zum Thema

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin