Badezimmer

Welche Fragen stellen sich beim Kauf einer neuen Dusche?

Was ist alles möglich, wenn man sich eine neue Dusche anschaffen will – finanziell, platztechnisch und technologisch? Ein kleiner Einblick in die aktuelle Welt des Duschmarktes.

Sanitär Badezimmer Dusche

Wer über eine neue Dusche nachdenkt, hat einige Entscheidungen zu fällen – und das noch lange, bevor das Design des Duschvorhanges ausgewählt wird. Ein paar Faktoren sind bei der Duschwahl unbedingt zu beachten.

Wie groß kann die neue Dusche ausfallen? – Denn hier klaffen Wunsch und Möglichkeit oft auseinander. Doch für jede Größenordnung gibt es Lösungen. Je nach Badezimmer und verfügbarer Nutzfläche könnte eine bodengleiche Dusche – also mit barrierefreiem Zugang –, eine Kombination aus Badewanne und Dusche oder eine freistehende Wanne die beste Lösung sein. Bei wenig Platz eignet sich oft eine Eckdusche am besten.

Das Budget ist natürlich ein besonders wichtiger Punkt. Doch auch hier gibt es für jede Preisklasse viele Anbieter. Wer ein limitiertes Budget zur Verfügung hat und trotzdem gerne sowohl Badewanne als auch Dusche hätte, ist mit einer Kombination aus beiden meistens am besten beraten. Separate Anschaffungen kosten oft mehr.

White Paper zum Thema

Dann wäre da noch der Sanitäranschluss – ein Thema, das beim Design-Shopping im Kopf leicht übersehen wird. Doch die Art von verfügbarem Anschluss spielt eine wesentliche Rolle bei der Neuanschaffung – denn sie kann den Wasserdruck stark beeinflussen. Ist der Wasserdruck relativ hoch, steht einer freien Wahl eigentlich nichts im Wege; doch bei niedrigem Wasserdruck kann eine Power-Dusche den entscheidenden Unterschied machen.

https://youtu.be/8eeWBGi3m4E

Das Gute an einer Power-Dusche ist, dass sie leicht mit anderen Typen kombinierbar ist, etwa mit der elektrischen Dusche. Der elektrische Durchlauferhitzer für Duschen ist mittlerweile eine der beliebtesten Arten – das liegt unter anderem an der vergleichsweise hohen Effizienz.

Elektrische Duschen sind außerdem meist leicht und schnell zu installieren. Nutzer mögen auch die flexible Temperatureinstellung.

Auch „Eco Showers“, also umweltfreundliche Duschen, sind beliebt, ebenso wie digitale Duschen. Eco Showers werben unter anderem damit, dass ihre wassersparenden Duschköpfe die Energiekosten um bis zu 50 Prozent reduzieren können.

Digitale Duschen können verschiedene Features haben, inkludieren aber häufig kabellose Digitalsteuerungen, eine präzisierte Steuerung des Wasserflusses und ebenfalls wasser- und energiesparende Einstellungen.

https://youtu.be/RvhjP3a6Akc

Doch wenn man sich dann über Budget, verfügbaren Platz und Präferenzen klar geworden ist, kann man sich endlich der wirklich wichtigen Frage widmen – der des Duschvorhangdesigns.

Verwandte tecfindr-Einträge