Energiewende

Wien bekommt "Grätzl Energiegemeinschaft"

hand idea bulb business inspire collaborate concept together community solution creative illusion electricity diversity teamwork digital background bright energy happy light unity team work conceptual connected connection company cooperate colleagues coworkers creativity diverse employee group togetherness partners people trust hand idea bulb business inspire collaborate concept together community solution creative illusion electricity diversity teamwork digital background bright energy happy light unity team work conceptual connected connection company cooperate colleagues coworkers creativity diverse employee group togetherness partners people trust
© REDPIXEL - stock.adobe.com

Ende Juni 2021 wurde Wiens erste lokale erneuerbare Energiegemeinschaft „WGE - Grätzl Energiegemeinschaft“ gegründet: Initiatoren der Initiative sind die PowerSolution Energieberatung und der Österreichische Genossenschaftsverband (ÖGV). Die Genossenschaft ist die erste ihrer Art, die auf der neu gestalteten Rechtsgrundlage 2021 aufbaut.

Energie gemeinsam nutzen

Erneuerbare Energiegemeinschaften und Bürgerenergiegemeinschaften wollen KMUs und Bürger zu aktiven Akteuren in der Energiewende machen. Solche Zusammenschlüsse unterstützen nicht nur die Klimaziele, sondern bringen auch Vorteile für Region und Konsumenten mit sich: Die Öffentlichkeit wird sensibilisiert, die regionale Wertschöpfung gestärkt, Arbeitsplätze geschaffen und die Unabhängigkeit von Preisänderungen gewährleistet.

Der gemeinschaftliche Betrieb einer Erzeugungsanlage ist in Österreich seit 2017 innerhalb von Grundgrenzen möglich. Die Verteilung der Energie über Grundstücksgrenzen hinaus wird jedoch erst mit den neuen Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) und Energieeffizienzgesetz möglich. Deutschland zeigt bereits, wie es geht: Dort gibt es rund 900 Energiegenossenschaften mit 200.000 Mitgliedern.

„Die neu gegründete WGE - Grätzl Energiegemeinschaft ist Wiens erste lokale und unabhängige erneuerbare Energiegemeinschaft. Von WienerInnen für WienerInnen“, erklärt Roland Kuras, Geschäftsführer power solution. Die PowerSolution Energieberatung setze sich nun seit 20 Jahren mit der Frage auseinander, wie man "Ressourcen für erneuerbare Energie optimal planen und einsetzen" könne. Die Möglichkeit, zur Energiewende auf lokaler Ebene in Wien beizutragen, freut Kuras ganz besonders.

Erste PV-Anlage

Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem W.A. Richters Söhne, Dr. Stefan Duschek Immobilienentwicklung, Aumaier und Partner Coaching. Mitglieder können mit dem Gesetzeserlass selbst Dachflächen für die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung stellen, finanzieren diese durch ihre Geschäftsanteile (natürliche Person 50 Euro, juristische Person 100 Euro) und können die produzierte Energie lokal in Wien verbrauchen. Die erste große Photovoltaik-Anlage der Genossenschaft wird im 23. Wiener Gemeindebezirk errichtet und soll bereits Ende des Sommers 2021 die ersten Kunden versorgen, ab Herbst 2021 dann regional.